Jin Shin Jyutsu – Fernöstliche Heilkunst

Die Heilkraft Jin Shin Jyutsu ist eine aus Japan stammende Behandlungsmethode zur Harmonisierung der Lebensenergie. Sie besagt, dass jeder Körper über 26 sogenannte „Energieschlösser“ verfügt, die den Energiefluss überwachen und beeinflussen. Bei anhaltendem Stress können diese „Schlösser“ einrasten und eine Blockade im Energiefluss verursachen, die sich zum Beispiel durch Verspannungen oder allgemeiner Niedergeschlagenheit bemerkbar machen.
Durch bewusste Atmung und durch das Berühren (Handauflegen) dieser „Energieschlösser“ sollen nun die Blockaden in den Energieströmen gelöst, und die eigenen Selbstheilungskräfte gestärkt werden.

Jin Shin Jyutsu – Die Heilende Berührung

Diese japanische Heilkunst kann sowohl von einem ausgebildeten Praktiker angewendet, als auch als Selbstbehandlung durchgeführt werden.
Eine Behandlung, das „Strömen“ bewirkt eine tiefe Entspannung, wodurch Körper und Geist wieder in Einklang gebracht, und durch Stress hervorgerufene Symptome vermindert werden sollen.

Jin Shin Jyutsu – Die Alternative

Jin Shin Jyutsu soll kein Wundermittel sein, wohl aber stellt sie eine gute Ergänzung zu herkömmlichen Heilverfahren dar. Da bei dieser Heilmethode keine komplizierten Bewegungsabläufe oder Körperhaltungen verlangt werden, ist sie auch besonders gut für ältere Menschen geeignet. Sie ist leicht auszuführen, da die Bereiche der Energieschlösser, mit etwa 7 cm, groß bemessen ist und eine leichte, zeitlich abgemessene Berührung genügt um eine Wirkung zu erzielen.